Home
6. Runde ZSJMM >
< 5. Runde ZSJMM
09.11.2015 22:02 Alter: 2 Jahre
Kategorie: JCG-Turniere
Von: Bea Haag

Gelungenes 23. Gütsch-Spezi-Turnier

54 Jugendliche und eine beachtliche Zahl erwachsene Judokas kämpften in Trio-Teams, ganz unter dem traditionellen Motto "Bliib fäär".


Das legendäre Gütsch-Spezi ist ein traditionelles Judo-Spezialturnier, welches immer im Spätherbst im Dojo des Judo-Club Gütsch Luzern/Littau stattfindet. Seit 23 Jahren treffen sich regionale Judoclubs der Zentralschweiz, um gegeneinander anzutreten, ganz unter dem Motto: „Bliib fair“ . Respekt gegenüber dem Gegner und Lust auf interessante Kämpfe prägen diesen Anlass.

54 Jugendliche zwischen 7 und 15 Jahren kämpften schon am frühen Morgen auf der Matte. Eingeteilt in Gruppen mit drei Judokas, zum Teil aus verschiedenen Clubs zusammengewürfelt und mit originellen Gruppen-Namen versehen, ging es in erster Linie darum, Kampferfahrung zu sammeln. Die Tribüne war voll besetzt von mitfiebernden Eltern, welche ihre Kinder mit Klatschen und Zurufen lautstark unterstützten. Tolle Kämpfe sah man auf der Matte, und bewundernder Applaus hallte von den Reihen. Am Nachmittag starteten die grossen Judokas zum Wettkampf. Das Gütsch-Spezi freut sich am Umstand, dass es ein attraktives Turnier für Erwachsene in ungezwungener Atmosphäre ist. Eine beachtliche Zahl von Athleten und zwei Athletinnen zeigten ihr Können. Den Zuschauern wurden spannende Kämpfe gezeigt. Zufrieden beendete die Organisatoren, Vorstand, Teilnehmer und Zuschauer ein gelungenes Turnier.

Ranglisten sind zu finden auf der Gütsch-Spezi-Seite. Auf Picasa gibt es Bilder vom Gütsch-Spezi.

Dieser Artikel wurde auch veröffentlicht in der Luzerner Rundschau.